Praxis für Paartherapie Köln

Fragen & Antworten

glueckliches-paar1Hier finden Sie in komprimierter Form noch einmal alle wichtigen Informationen in Kürze:

Wir haben uns zu einer Paartherapie entschlossen – was sind die nächsten Schritte?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir per E-Mail auf. Beschreiben Sie bitte kurz (!) Ihre Situation und lassen mich wissen, welche Termine für Sie in Frage kommen (siehe unten). Lesen Sie bitte auch schon einmal diese wichtigen Hinweise sorgfältig durch; vor dem Erstgespräch benötige ich von Ihnen eine Bestätigung der Kenntnisnahme.

Wie lange müssen wir auf eine Erstsitzung warten?

Es gibt keine verbindliche Antwort auf diese Frage, und es hängt stark von Ihrer zeitlichen Flexibilität ab. Wenn Sie Termine tagsüber einrichten können, steigen die Chancen deutlich; die Wartezeit beträgt dann vielleicht nur 3 bis 4 Wochen, wohingegen Sie 6 bis 8 Wochen und mehr betragen kann, wenn Sie auf die späten Abendtermine und/oder Samstage angewiesen sind. Falls Sie sehr spontan und flexibel sind, besteht eine Möglichkeit, über die „Standby-Liste“ kurzfristig einen zeitnahen Termin zu finden.

Welche Termine bieten Sie für ein Erstgespräch an?

Im Prinzip die im nächsten Absatz genannten Termine; allerdings sind die Samstag-Termine und die Abendtermine in der Regel auf längere Sicht belegt, so dass Erstgespäche hier nur in absoluten Ausnahmefällen stattfinden können.

Welche Termine stehen grundsätzlich für die Paartherapie zur Verfügung?

Mo. 17:00h, 19.00h
Di. 11:00h, 16:30h, 18:45h
Mi. (keine Termine möglich)
Do. 9:30h, 11:15h, 16:15h, 18:15h
jeden 2. Freitag 14:00h, 16:00h, 18:00h
jeden 2. Samstag 12:00h, 14:00h
Die angegebenen Zeiten gelten für Sitzungen im Standardformat (s.u.). Nach Absprache sind auch andere Zeiten möglich.

Wie lange dauert ein Termin?

Wenn nicht anders vereinbart, dauert eine Sitzung in der Paartherapie 90 Minuten (Standardformat). Auf Wunsch können aber auch Kurzsitzungen (60 Minuten) oder Kompaktsitzungen (75 Minuten) vereinbart werden.

Wo findet die Paartherapie statt?

Die Adresse und eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Wie läuft eine Paartherapie eigentlich ab?

Dazu finden Sie hier detaillierte Informationen.

Wie sind die Erfolgsaussichten einer Paartherapie?

Nach meinen Beobachtungen erleben etwa 60% der Paare eine nachhaltige Verbesserung ihrer Beziehung während und nach der Paartherapie. Etwa 20% der Paare trennen sich in dieser Zeit; die Mehrzahl davon bewerten dies als Erleichterung und richtigen Schritt. In ca. 20% der Fälle gibt es keine nachhaltige Veränderung der Beziehung, oder das Ergebnis der Paartherapie bleibt unbekannt.

Diese Aussagen lassen sich zusätzlich differenzieren. Jüngere Klienten und kürzere Beziehungen reagieren besonders gut und schnell auf Paartherapie. Ältere Klienten und langdauernde Beziehungen benötigen mehr Zeit für Veränderung. Unabhängig von Lebensalter und Dauer der Beziehung ist nach meiner Erfahrung der wichtigste Faktor die persönliche Motivation beider Partner, zu lernen und sich weiterzuentwickeln; denn nur wenn beide Partner sich verändern, kann sich auch die Beziehung verändern.

Siehe dazu auch die Feedbacks von Klienten

Wie lange dauert eine Paartherapie?

Eine pauschale Aussage darüber ist nicht möglich – zu unterschiedlich sind die Voraussetzungen. Ein wesentlicher Faktor für die Dauer einer Paartherapie ist, ob es sich um einen aktuellen, noch frischen Konflikt handelt, mit dem das Paar in die Paartherapie kommt, oder um einen latenten, seit langem bestehenden Konfliktzustand. Ersteres spricht für eine eher kurze Dauer der Paartherapie, letzteres für eine eher längere. Vergleichen Sie es mit einem Bruch; wird er sofort versorgt, steigen die Chancen auf schnelle und vollständige Heilung. Ist der Bruch aber erst einmal längere Zeit nicht richtig versorgt, wird die Heilung schwieriger und dauert auch länger. Leider warten Paare aus meiner Erfahrung viel zu lange, bevor Sie sich professionelle Hilfe holen – ich verstehe aber auch die Berührungsängste, die dem zu Grunde liegen.

Erfolgreich abgeschlossene Paartherapien dauern statistisch im Schnitt 8 bis 14 Sitzungen; jüngere Klienten (bis 30) haben oft schon nach 3-5 Sitzungen das Gefühl, dass die Konflikte zufriedenstellend gelöst sind. Beziehungen, die schon 15 Jahre oder mehr bestehen, brauchen dagegen im Schnitt ein paar Sitzungen mehr, um an einen ähnlichen Punkt zu kommen.

Was kostet Paartherapie?

Die Abrechnung erfolgt pro Sitzung. Eine reguläre Paartherapie-Sitzung (90min) kostet 135€. Kurzsitzungen (60min) kosten 95€, Kompaktsitzungen (75min) kosten 115€. Das Zeitformat ist dem Paar überlassen. Einzelsitzungen, auch im Rahmen einer Paartherapie, dauern immer 50min und kosten 85€.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Paartherapie?

In Deutschland sind die positiven Auswirkungen einer Paartherapie auf die Lebenszufriedenheit und Gesundheit beider Partner leider noch nicht offiziell anerkannt. In den Vereinigten Staaten z.B. ist die Paartherapie als gleichberechtigte Therapieform neben der Einzeltherapie schon längst etabliert. Es dauert oft Jahrzehnte, bis neue therapeutische Ansätze offiziell Anerkennung finden. Unsere Gesundheits- und politischen Systeme sind hierin leider extrem träge.

Wie ist der Abstand zwischen den Sitzungen?

Dies richtet sich nach der Symptomatik und den individuellen (zeitlichen und finanziellen) Möglichkeiten des Paares. In akuten Eskalations-Situationen (zum Beispiel Aufdeckung einer Außenbeziehung) versuche ich, die ersten zwei oder drei Sitzungen im Wochenrhythmus zu terminieren. Im Normalfall finden die Sitzungen mit einem Abstand von 2-3 Wochen statt. Gegen Ende der Paartherapie kann dieser Intervall dann 4-6 Wochen betragen.

Gehören Einzelsitzungen zum Prozess der Paartherapie?

Nicht notwendigerweise; es ist aber auch nicht ungewöhnlich, wenn einer der Partner oder beide Partner im Verlauf der Paartherapie zu einer oder nach Wunsch auch zu mehreren Einzelsitzungen kommen. Dies ist kein Indikator für eine besondere „Störung“, sondern dient der Stärkung von persönlichen Ressourcen und der punktuellen Unterstützung in Phasen des Therapieprozesses.

Bieten Sie kostenlose Kennenlern-Sitzungen an?

Gelegentlich wird die Frage nach einer kostenlosen Kennenlern-Sitzung gestellt. Der Wunsch, den Paartherapeuten erst einmal kennenzulernen, bevor man sich auf eine intensive gemeinsame Arbeit einläßt, ist absolut nachvollziehbar. Aber abgesehen davon, dass kostenlose Beratungen nach der Berufsordnung unzulässig sind und ich auch – wie die meisten Menschen – nicht gerne umsonst arbeite, sprechen eine Reihe von Erfahrungsgründen dagegen. Wenn Sie erst einmal ausprobieren wollen, ob Sie mit mir arbeiten möchten, wäre mein Vorschlag, zunächst einmal eine Kurzsitzung zu vereinbaren. Der finanzielle Einsatz beträgt dabei 35€ pro Partner, was letztlich eine sehr geringe Summe ist angesichts dessen, um das es für beide Partner geht!

Gibt es Umstände, die gegen eine Paartherapie sprechen?

Ja. Bei bestimmten (schwerwiegenden) psychischen Erkrankungen eines Partners ist eine Paartherapie nicht die Therapieform der Wahl. Näheres dazu finden Sie hier.

Comments are closed.