Praxis für Paartherapie Köln

Einzelberatung:

Kann ich auch alleine zur Paartherapie kommen?

single2Eine (nur) auf den ersten Blick paradoxe Frage, denn für eine Beziehung braucht es ja immer zwei Menschen.

Und trotzdem macht diese Frage Sinn. Denn eine Beziehung reagiert darauf, was beide Partner einbringen – ihre Kommunikation, ihre Einstellung, ihr Verhalten. Wenn einer der beiden Partner beginnt, etwas anderes einzubringen, verändert sich notwendigerweise auch die Beziehung.

Wie sich die Beziehung verändert, kann allerdings niemand vorhersehen. Die meisten Menschen, die ohne ihren Partner in die Paarberatung kommen, sagen ganz am Anfang sinngemäß: „So wie es jetzt ist, kann es nicht weitergehen“. Für sie scheint es einfach wichtig zu sein, dass sich überhaupt etwas ändert.

Eine Beziehung verändert sich, wenn einer der Partner sich verändert.
Aber dieser Partner müssen Sie sein!

Wenn einer der Partner alleine in die Beratung geht, reagiert der andere Partner oft mit Misstrauen, Angst, Unsicherheit, Aggression und Abwehr. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich zwischen den Partnern etwas bewegt. im besten Fall kann man das aufgreifen, und die Partner beginnen wieder miteinander zu sprechen. Manchmal entsteht ein neuer Dialog darüber, wie sie sich in ihrer Beziehung fühlen und was sie verändern möchten. Manchmal entschließt sich der andere Partner doch noch dazu, mit in die Beratung zu kommen. Und manchmal wird deutlich, dass die Beziehung verloren ist, weil zumindest einer der Partner innerlich bereits abgeschlossen hat. In diesem Fall ist es für beide Partner besser, den Tatsachen ins Auge zu schauen und endlich die überfällige Trennung zu vollziehen.

Comments are closed.