Praxis für Paartherapie Köln

co2neutralwebsitemailde

Videoconferencing

NEU: Jetzt auch Paartherapie via ZOOM möglich!

uwe_zorbasgarden_shadow

„Für uns wirken die Stunden bei Ihnen sehr dauerhaft nach … Natürlich hat sich nicht alles geändert, aber wir haben gelernt, mit unseren Umständen und Eigenarten zu leben, und erleben Geborgenheit und Frieden. Danke für Ihren Anteil daran. Für Ihre klugen Hinweise, für Ihre Empathie und das Aufzeigen eines Weges, der uns entspricht.“ (Feedback von Klienten, 2019)

Sie suchen professionelle Hilfe und Unterstützung in einer Beziehungskrise?

Zu einer lebendigen Paarbeziehung gehören auch gelegentliche Konflikte. Schließlich sind es zwei eigenständige Individuen mit unterschiedlichen Wahrnehmungen und Bedürfnissen, aus denen diese Beziehung besteht. Solange die Partner ihr Anders-Sein akzeptieren und und mit den daraus resultierenden Spannungen und gelegentlichen Konflikten konstruktiv umgehen können, ist alles gut. Gelingt dies nicht oder nicht mehr, werden die Konflikte als zunehmend bedrohlich und nicht mehr lösbar erlebt. Dann ist der Weg in eine schleichende oder eskalierende Beziehungskrise vorgezeichnet. Manchmal zeigt sich dies in dauerhaften, verletzenden und destruktiven Auseinandersetzungen; manchmal in emotionaler Entfremdung und einem Nebeneinander-Her-Leben. In letzter Konsequenz droht immer das Ende der Beziehung. Kein Paar ist vor einer solchen Krise, die auch durch die Veränderung von äußeren Lebensumständen ausgelöst werden kann, gefeit.

Aus dieser Sackgasse gibt es nur schwer einen Ausweg ohne professionelle, kompetente Hilfe. Hier setzt meine Arbeit an. Beide Partner verstehen, wie ihre Beziehung bisher (nicht) funktioniert hat. Sie erlernen neue Wege des Miteinander-Seins und des gegenseitigen Umgangs. Es entsteht ein neues Engagement für die Beziehung, und es gelingt, den negativen Kreislauf (Eskalation und/oder Rückzug) zu verlassen. Das Paar erlebt sich wieder als mehr verbunden, und die Beziehung bekommt auf vielen Eebenen eine neue Qualität.

Falls die Partner sich am Ende der Paartherapie doch trennen möchten, kann dies mit einem Gefühl von Klarheit und innerem Frieden passieren. Die Partner können in Freundschaft oder (falls Kinder da sind) in funktionierender Elternschaft verbunden bleiben. Ein großer Gegensatz zu Beziehung, die einfach nur „abgebrochen“ werden und dann oft einen Rattenschwanz von jahrelangen, hässlichen und verletzende Streitigkeiten nach sich ziehen, die nicht selten auch auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden.

Weiterführende und vertiefende Informationen

Mein Angebot ist grundsätzlich offen für alle Menschen. Der Großteil meiner Klienten sind heterosexuelle Paare im Alter zwischen 25 und 60 Jahren – darunter auch multikulturelle Paare. Unter anderem habe ich schon mit Menschen aus England, Irland, Dänemark, Spanien, Italien, Frankreich, Portugal, Griechenland, Russland, Ukraine, Polen, Kroatien, Indien, Südkorea, Mexiko, Brasilien, Argentinien, Peru, Kanada, Marokko, Uganda, Botswana und Togo gearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Was ist Paartherapie?
Wie läuft eine Paartherapie ab?
Geschichte der Paartherapie

Kontaktaufnahme:

Wenn Ihr Interesse geweckt ist und Sie sich für eine Paartherapie interessieren, finden Sie auf der Seite Fragen und Antworten alle notwendigen und weiterführenden Informationen sowie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Die Kontaktinformationen sowie die Wegbeschreibung finden Sie auf der Seite Kontakt + Google Maps.

Comments are closed.